stadtwappen[1]

IMG_9228-3

Städtische Realschule Schleiden

image002
Gedenkplatte-schräg-klein-neu
Logo-Nationalpark

A new star is born:
Erste Studienfahrt England der Klassenstufe 9
war ein voller Erfolg!

Vom 16.08. – 21.08.2015 fand ein historisches Ereignis für unsere Städtische Realschule statt: Erstmalig nahmen 80 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 – das sind ca. 2/3 der Stufe -  an einer Angebotsfahrt nach Whitstable an der Südostküste Englands teil. Alle Schüler, die nicht mitfuhren, absolvierten in dieser Woche ein Betriebspraktikum, das Frau Thomson passend für jeden gut organisiert hatte. Nach der Anreise mit Bus und Fähre über Calais – Dover am Sonntag lebten die frisch gebackenen Neuntklässler in Gastfamilien, lernten den British way of life, d. h. Land und Leute, hautnah kennen und tauchten in die englische Sprache ein. Begleitet und betreut wurden sie von einem engagierten und fröhlichen Team von 5 Lehrerinnen, die nicht nur für einen reibungslosen Ablauf sorgten sondern überwiegend nur Englisch mit den Schülern während der Reise sprachen. Alle fanden: Es war awesome!

Die Neuner besuchten London, gingen dort am Montag gemeinsam auf Sightseeingtour zu Fuß und erlebten die besondere Atmosphäre dieser tollen Weltmetropole, nahmen an einem Shakespeare-Workshop im Globe-Theatre am Südufer der Themse teil, fuhren Donnerstag im London Eye Riesenrad und erkundeten die City unabhängig in Kleingruppen auf eigene Faust per Bus und v. a. Tube. Erkundungen in den bekannten Seebädern Whitstable und Broadstairs, Stadtrallyes und Ausflüge in das mittelalterliche Canterbury sowie ein Besuch der berühmten Festung Dover Castle auf den Klippen der bekannten Kreidefelsen standen auf dem abwechslungsreichen Programm.

Die Stufe 9 des Schuljahres 2015/16 hat Maßstäbe für alle weiteren Englandfahrten gesetzt, die ab jetzt in Zukunft stattfinden werden: Die Gastfamilien waren begeistert von den Schülern unserer Schule (teilweise hatten sie all die Jahre noch nie so nette Kinder bei sich gehabt!) und die Lehrerinnen waren ebenso „geflashed“ von der Woche wie die meisten Schüler. Frau Weiß (Organisation): „Die gesamte Atmosphäre der Englandfahrt war einfach einzigartig, denn unsere Schülerinnen und Schüler haben sich die gesamte Woche unglaublich toll verhalten! Selbst als „Monstertruck“ von 80 konnten wir durch London wandern…Wir sind wirklich stolz auf unsere Schüler und ich denke, das bestätigt sehr die gemeinsame, erfolgreiche Arbeit an unserer Schule von Lehrern, Schülern und Eltern. Es gab überhaupt keine Probleme…Nicht nur haben alle ihr Englisch verbessert sondern auch die Stufe ist mehr zusammen gewachsen. It was just amazing!“ 

Thumbs up! England, wir kommen wieder – ab jetzt jedes Jahr!

(S. Weiß)

Hier einige Schüler- und Lehrerkommentare:

Hannah K. (9c): Es war ein wirklich schönes Erlebnis und ich fahre auf jeden Fall wieder hin.

Max J. (9d): England hat nicht nur Spaß gemacht sondern meine Englischkenntnisse verbessert. Insgesamt war es eine tolle Woche mit unvergesslichen Ereignissen.

Alexandra (9c): Ich fand es cool, mit allen von der Stufe zu fahren. Es war schon fast besser als mit der Klasse alleine.

Joseph (9a): Die Fährüberfahrt war toll, weil man die weißen Klippen näher kommen sah. Der Hund der Gastfamilie war voll süß – der hatte ADHS…

Justin (9b): Es war cool, dass die Gastfamilien kein Deutsch konnten, damit wir Englisch sprechen mussten. Man konnte viel mit den Lehrern lachen.

Hannah G. (9c): London war amazing!

Frau Wolters: Mit 80 Leuten im Paarlauf durch London zu schlendern war total klasse! Es war ja eigentlich alles toll, aber der Esprit der Schüler und intensive Gespräche mit ihnen waren sowohl witzig als auch beziehungsfördernd.

Andreas (9a): Wir haben Sachen gegessen, die wir sonst nie angerührt hätten.

Eran (9d): Der beste Tag war London, wo wir Freizeit hatten und jeder seinen Interessen nachgehen konnte.

Thanu (9b): Gut, dass wir mit der ganzen Stufe weg waren.

Theresa (9b): Ich fand cool, dass wir in London alleine unterwegs waren und U-Bahn gefahren sind.

Nils (9a): Ein tolles, abwechslungsreiches Programm!

Frau Hasslöver: Es war eine spannende Erfahrung und ich habe die Schüler auf eine ganz andere Art kennen gelernt. Die Schifffahrt auf der Themse bei tollem Wetter war wirklich schön. Die Schüler haben sich getraut viel Englisch zu sprechen.

Lena (9b): Man konnte Spaß mit den Lehrern haben – es war sehr witzig.

Kilian (9a): Die Busfahrt war cool, weil der Busfahrer total nett war.

Ralf (9d): Die Gastfamilie war sehr nett und das Essen hat mir auch geschmeckt – überraschend! Der englische Lifestyle und v. a. das Autofahren dort waren „beeindruckend“…

Kerstin (9c): Ich fand die Englandfahrt cool, weil man auch viele von der Stufe kennen gelernt hat.

Frau Weiß: Diese Fahrt stand unter einem ganz besonderen Stern. Es war einfach unglaublich toll, was wir alles zusammen erlebt haben… Wir waren alle zusammen ein super Team! Danke, Stufe 9 – es hat unglaublich Spaß gemacht!

Alex (9d): Die Lehrer waren amüsant…

Luis (9d): Die Reise war interessant und sehr spaßig und vor allem lehrreich.

Michelle (9d): Donnerstag auf dem London Eye war total cool!

Frau Kemper:  Die Fahrt war in jederlei Hinsicht einzigartig: guter Familienanschluss, Fremdsprachenlernen, abwechslungsreiches Programm, tolles Wetter, tolle Schüler und tolle Leitung.

Ramon (9b): Der Busfahrer war nett.

Marvin (9a): London muss man einfach erlebt haben!

Emilio (9c): Es hat mir gut gefallen! Die englischen Mädchen sind sehr hübsch. Ich kann es nur weiter empfehlen.

Manuel (9b, Triathlet, immer hungrig, Anm. der Red.): Das Essen hat mich nicht satt gemacht...

Elena (9b): Die Lehrerinnen waren sehr cool drauf.

Frau Cézard: 2, 4, 6, 8, …80! In allen Sprachen wurden die Schüler durchgezählt, verloren haben wir keinen. Wenn Engel reisen…Englandflair, Meeresluft, Austerngeschmack – die Realschule war auf Zack!

Lara (9c): Es war interessant, zu sehen und zu hören, wie die englischen Familien leben.

Pauline (9a): Die Gastfamilie war voll nett!

Jenny (9c): Ich fand’s cool, weil man auch mal was ganz Neues erleben kann.

Aline (9b): Ich fand’s gut, dass wir in Gastfamilien waren, die so nett waren, aber die eine Woche war zu kurz.

Birgit Barrelmeyer (Schulleiterin): Alle hatten den Daumen hoch, als sie wieder nach Schleiden kamen und waren total begeistert. Eine tolle Fahrt, die wir hoffentlich noch oft wiederholen können!

Hier noch die Top 10:

9b

  • Tag in London
  • Fährüberfahrt
  • Busfahrt
  • London Eye
  • Stadtrallye Whitstable
  • Big Ben
  • die Gastfamilien
  • Victoria’s Secret
  • Buckingham Palace
  • McDonald’s
  • 9d
  • Bootsfahrt auf der Themse
  • London Eye
  • Die Lehrer
  • Die Brücken
  • Freizeit in London
  • Stadtrallye
  • Big Ben
  • Buckingham Palace
  • Austern
  • Zeit am Strand
England1
England2
England3
Startseite   Verwaltung   Aktuelles   Projekte   Termine   Nationalparkschule   Gremien   Schulprogramm   Sponsorenlauf